Was tun wir für die jüngeren Schüler?

Seit Anfang 2008 bieten die Teammitglieder von Pelestorms eine AG für 5. und 6. Klassen an. Hier geben sie ihr Wissen und ihre Begeisterung für LEGO Mindstorms an interessierte jüngere Schüler weiter, damit aus ihnen auch irgendwann mal kleine "Pelestorms" werden.

Das Interesse war damals riesig und aus den viele Anmeldungen für diese AG wurden 4 Gruppen gebildet, die im 2-wöchigen Wechsel und nach 6 Monaten rotierend vom Pelestorms Team in die Programmierung und die Konstruktion von Mindstorms Robotern eingeführt wurden. Auch in 2009, 2010 und 2011 wurde diese Nachwuchsarbeit fortgeführt und wieder mit mehreren Gruppen von Vanessa, Vincent, Julius, Jan, Jonas und Simon geleitet.

Aus der Junior-AG bilden wir regelmäßig ein Team, die "Pelesmarties", die beim ZdI-Roboterwettbewerb der Initiative "Zukunft durch Innovation.NRW" antreten. Dort haben sie am 13.5.2009 und am 19.5.2010 jeweils erste Wettbewerbserfahrung gemacht und sich dabei gut präsentiert (siehe: Wettbewerbe). 2011 konnten sie sogar den Regionalwettbewerb in Bielefeld gewinnen und dann im NRW-Finale in Düsseldorf einen hervorragenden 3. Platz erringen.

Die "neuen" Juniors

Die Gruppe der "Juniors" ist permanent im Fluss. Sowohl 2009 wie auch 2010 und 2011 haben wir wieder die Schüler der 5. und 6. Klassen angesprochen, sich die Arbeit der Pelestorms anzuschauen und in der AG das Roboterbauen und -programmieren zu lernen. Immer wieder erleben wir viel Zuspruch und Begeisterung und der eine oder andere findet auch den Übergang zur Teilnahme in einem Wettbewerbs-Team.

Aber ein Großteil der Schüler stellt irgendwann fest, dass der Übergang auf die weiterführende Schule und die Beschäftigung mit Mindstorms zusammen eine starke Belastung darstellt und hören nach einem Quartal auf.

Das entmutigt uns jedoch nicht, sondern zeigt uns im Gegenteil, dass wir damit sehr vielen Schülern die Möglichkeiten einer spannenden und kreativen Freizeitbeschäftigung nahe bringen können.